Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis

Schweizer Kinder-und Jugend- buchpreis

Die Jury

Stefan Schröter (Fotografie: Donat Bräm)
Marion Arnold (Fotografie: Palma Fiacco)
Nadège Coutaz
Véronique de Sépibus (Fotografie: Vincent Vernois)
Maddalena Moccetti (Fotografie: Mohammed Shoo)

Biografien

Stefan Schröter

Seit 2012 ist Stefan Schröter Dozent an der Pädagogischen Hochschule Zürich (PH Zürich) für Fachdidaktik Deutsch auf der Primarstufe. Er ist an der PH Zürich vor allem in der Ausbildung tätig. Ein inhaltlicher Schwerpunkt im Rahmen seiner Tätigkeiten in der Ausbildung ist die Kinder- und Jugendliteratur und ihre Didaktik. Ursprünglich ist Stefan Schröter Primarlehrer (Lehrerseminar Kanton Luzern), anschliessend hat er Germanistik und Philosophie in Bern und Wien mit Schwerpunkt Neuere deutsche Literaturwissenschaft studiert.

Marion Arnold

Marion Arnold ist gelernte Sortimentsbuchhändlerin und arbeitet seit über 20 Jahren in einer Fachbuchhandlung für Kinder- und Jugendliteratur.
In Wien und München absolvierte sie die Weiterbildung zur Lese- und Literaturpädagogin und machte sich vor 6 Jahren in diesem Bereich selbständig. Sie ist Mitglied der Programmkommission der Literaturfestivals «Zürich liest» und «Abraxas» in Zug.

Nadège Coutaz

Nadège Coutaz hat in Vergleichenden Literaturwissenschaften doktoriert. Seit über zehn Jahren vermittelt sie ihre Leidenschaft für Kinder- und Jugendliteratur im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit an der Universität Lausanne. In ihren Publikationen beschäftigt sie sich mit der Adaption von Mythen, Märchen und Klassikern für Kinder und Jugendliche. Sowohl in ihrer Arbeit als auch in ihrer Freizeit setzt sie sich für die Förderung des interkulturellen Austauschs und des Dialogs zwischen den Sprachen ein. Zu diesem Zweck betreibt sie zusammen mit anderen Freiwilligen auch das Kindertheater Crapouille in Freiburg.

 

Véronique de Sépibus

Véronique de Sépibus gründete vor über vierzig Jahren eine Kinderbuchhandlung in Genf, die sie mit einem Team von fünf BuchhändlerInnen erfolgreich leitet. Sie setzt sich seit Jahren für die Leseförderung von Kindern- und Jugendlichen ein und hat verschiedene Ansätze dafür entwickelt. Unter anderem ist sie seit Beginn für das Projekt «La Bataille des Livres» tätig und konzipierte und realisierte viele Jahre Kamishibai-Veranstaltungen für Schulen.
Sie lebt in Genf und Paris und setzt sich mit ihrer Arbeit für den interkulturellen Austausch ein.

Maddalena Moccetti

Maddalena Moccetti, 1991 in Lugano geboren, hat einen Masterabschluss in Kinderliteratur von der University of Roehampton (London). Derzeit ist sie in der Kantonsbibliothek Lugano zuständig für den Bereich Kinder und Jugendliche. Sie hat für verschiedene Zeitungen und Websites Rezensionen geschrieben, u. a. für «Il Folletto». Seit Kurzem ist sie auch im Programm «Il Libruco» auf der Website RSI Kids engagiert in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM Tessin.